NAVIGATION

Startseite
Über mich
Archiv
Kontakt
Abonnieren
Gästebuch

JUST ME <3

Meine Musik
Meine Likes/Dislikes
Meine Page
Link od. Anderes

STUFF

Link
Link
Link
Link

PAGE

Link
Link
Link
Link

LALALA

Link
Link
Link
Link

CREDITS

Host
Design
HimmelHerrGottSakra

Boah. Heute bin ich tot. Aber endgültig.

Wir fahren mit Gondelbahn auf Berg, alles palletti, alles super, schön warm, man ist froh, nur eine leichte Jacke dabeizuhaben und nciht diese Riesen-Regenviecher .. und diese hat man übergebunden, sonst T-shirt und shorts. Es ist ja warm. Dann geht man gemütlich den Berg hoch, blauer Himmel, wolkig nur am Rande, einige kleine Zierwolken am Rande. Auf einmal, noch ungefähr 2 tunden bis zum Ziel, kommt eine Wolke herunter, hüllt den Bergkamm, an dem wir uns befinden vollständig ein. Gut, auch nciht gerade klasse, weil man praktisch die Hand vor auegn nicht mehr sieht, aber es ist eine willkommene Abwechslung zur Hitze, fühlt sich also gut an. So gehen wir weiter, am Bergkamm entlang, und es ist wie in den schlechten Filmen: Ein weg, zwanzig zentimeter breit, daneben abgrund. Jamann. Da hat sich wer aber Mühe gemacht. Jedenfalls laufen wir dann weiter, und kommen an ein Restaurant. Nach einem kurzen Snack geht's wieder hinaus, es ist deutlich kühler geworden, und selbst in der arschteuren aber endlos stylishen Jack-Jacke von Disneyland Paris, die sich zum Wandern hervorragend eignet (-.-) ist einem kalt. Außerdem hat man dadurch und durch den schwarzweiße-geringelten schal einen ungewollten emolook und wird von nem hopper blöd angemacht. Jamann -.-. Und auf einmalö fängt es an zu regnen. Die kapuze taugt natürlich garnichts und lässt einen nur erblinden,w iel die ins Gesicht hängt, aber da sist die kleinste Sorge geworden: Aus dem Regen ist nämlich Hagel geworden, 1-cm-dick, und er tut höllisch weh. Wind ist inzwischen aufgekommen und pitscht ihn dir auch noch entgegen .. mich erwischt eine volle breitseite, und es tut einfach nur noch weh, wie tausend kleienr nadeln .. habe auch 19 blaue flecken davongetragen. So rennen wir am Bergkamm entlang, vom Hagel getrieben, und vergessen dabei fast, dass es ja 5cm neben seinen füßen nur noch bergab geht, und so tritt patty ein paar steinchen lose und bekomt einen schreck. Nach einer Viertelstunde des bonbardierens findet sich ein - ungelogen!- Strandkorb (geschlossene hollywoodschaukel) mitten auf einem breiterren stück weg und wir fliehen hinein, bis auf die knochen nas und blaugeshclagen. Nach 10 minuten hört der regen auf, und wir gehen 15 minuten zur gondel, fahren runter, werden angestarrt und fotografiert, und phillip hat gelacht -.- sonst nix besonderes, aber das war auch genug. beweisfotos gibts bei svz.

9.7.07 21:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de